Orthopädische Gemeinschaftspraxis Meckenheim

Menü

Kinesio Taping

Kinesio TapingKinesio-Tapes, so die Idee ihres japanischen Erfinders Kenzo Kase, sollen helfen, indem sie die Durchblutung der Muskulatur steigern. Die Streifen, die aus fein gewebter Baumwolle bestehen und mit einem dünnen Film Acrylkleber versehen sind, werden wie eine zweite Haut an die Muskeln geheftet. Die Streifen sind atmungsaktiv, hochelastisch und werden in den Farben türkis, rosa und schwarz angewendet.

Zwischen der Epidermis und der Dermis, also den ersten beiden Hautschichten, befinden sich die Schmerzsensoren. Kase, der als Chiropraktiker auf der Suche nach einem Weg war, wie man Schmerzen ohne Medikamente lindern könnte, kam 1979 auf die Idee, die erste Hautschicht mit elastischen Tapeverbänden anzuheben.

So kommt es zu einer verbesserten Durchblutung und einem leichteren Lymphabfluß. Haupteinsatzbereich in der Orthopädie sind Muskelverspannungen, Blutergüsse und Schwellungen unterschiedlichen Ursprungs.

Kinesio- Taping ist nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Versicherungen enthalten, wird aber von uns nach der Gebührenordnung für Ärzte angeboten.

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an.

Bild © Dr. Ruppert und Dr. Kenzo Kase dem Erfinder des Kinesio-taping beim 27 Annual KTA Meeting in Düsseldorf.